Schutzgasdorn

Das Schröder-Schutz-Gasdorn-System
– Durch die Nutzung einer sehr dünnen Schröder-Dose in Kombination mit dem speziellen Gasdorn ist das Semi-Vakuum-Härten mit anschließender Gasabschreckung sehr einfach geworden
– Das Werkstück wird auf den Rost gelegt und die Dose über den konischen Pfropfen geschoben.

Sie werden sich wundern, was damit alles möglich ist:
– Blank und Maßfest Härten
– Blankglühen von Edelmetallen
– Blankglühen von Stahl
– Forschungs- und Laborarbeiten
– Einsetzbar bis ca. 1200 °C

– Kein Zeitverlust beim Aufheizen durch die sehr dünne Dose
– Bei ausreichender Größe der Dose und des Rostes können auch mehrere Werkstücke zugleich verarbeitet werden, da das Schutzgas alle Teile umspült
– Größere Werkstücke, die wegen ihrer Abmessung oder Legierung bei Luftabkühlung keine Spitzenhärte erreichen, können mittels beschleunigter Gasabkühlung in der Dose gehärtet werden

Es werden alle 11 Ergebnisse angezeigt