Engoben

Engoben Brennbereich 1000 – 1150°C (bleifrei)
Engoben sind aus mehreren Rohstoffen hergestellt und sollten in der Regel auf lederhartem Scherben aufgetragen werden. Sie werden gepinselt, getaucht, gespritzt oder mit einem Engobemalbällchen aufgetragen. Nach dem Schrühbrand erfolgt meist ein Überzug mit einer transparenten Glasur. Wir empfehlen die Glasur B 60311, um die beste Farbleuchtkraft zu erzielen. Die Farb- muster zeigen die Engoben jeweils in der oberen Reihe ohne und in der unteren Reihe mit transparenter Glasur.

Steinzeug-Engobe Brennbereich 1200 – 1300°C
Die Steinzeug-Engobe sollte auf den geschrühten Scherben aufgetragen werden. Einfärbungen mit Farbkörpern und Farboxiden führen zu schönen Ergebnissen. Nach dem Trocknen der Steinzeugengobe sollte ein Überzug mit einer transparenten Glasur erfolgen. Wir empfehlen hierfür unsere Glasur A 1250 (sh. Seite 20).

Sinterengoben Brennbereich 1020 – 1150°C (bleifrei)
Sinterengoben entwickeln einen gewissen Eigenglanz. In der Regel brauchen sie nicht mehr überglasiert zu werden. Um noch kräftigere Farben zu erzielen, ist aber ein Glasieren mit einer transparenten Glasur möglich.
Sinterengoben werden auf geschrühtem Scherben aufgelegt. Durch Einfärbung unserer weißen Sinterengobe mit Oxiden und Farbkörpern kann man die Farbpalette beliebig erweitern.

Für weitere Informationen folgen Sie bitte diesem Link:

Engoben

Es werden 1–16 von 28 Ergebnissen angezeigt