Keramische Malfarben

Keramische Malfarben

Dekorfarben für Unterglasur- und Majolika- bzw. Fayence- Technik werden bei Temperaturen über 1000°C gebrannt.
Unsere Dekorfarbenpalette besteht aus 16 Farben, einschließlich der Dekorfarbe „farblos transparent“, mit der die Farbintensität der einzelnen Dekorfarben reduziert werden kann. Bei der Entwicklung der Dekorfarben wurde darauf geachtet, dass sie den Erfordernissen der Unterglasur- und der Majolika- bzw. Fayence-Technik Rechnung tragen. Wir können daher darauf verzichten, eine getrennte Unterglasur- und Majolikafarbenpalette zu führen. Bei der Majolika- oder Fayence-Technik wird auf eine meist weiße, ungebrannte Glasur gemalt. Die Glasur wird in der Regel mit ca. 1% Glasurkleber CMC 300 G verleimt und dadurch griff- und wischfester beim Malen. Die Dekorfarben schmelzen glatt aus und sinken in die Glasur ein. Im Gegensatz zu den Unterglasurfarben ist ein Überzug mit Transparentglasur nicht notwendig, kann aber gemacht werden (Zwischenschichtmalerei-Coperta). Bei der Unterglasurtechnik wird die Dekorfarbe auf den geschrühten Scherben aufgetragen und dann mit einer transparenten Glasur überzogen. Als Transparentglasur empfehlen wir die Glasur A 1001a. Die Transparentglasur sollte möglichst gespritzt werden, um ein Verwischen der Bemalung zu vermeiden.

Die Dekorfarben werden mit Wasser angesetzt. Sie können nach kurzem Anrühren, also ohne Anreiben, verarbeitet wer- den. Statt Wasser kann man den Farben auch eine 1-2%ige Lösung des Glasurleimes CMC 300 G zusetzen, wenn sie zähflüssiger beim Malen und wischfester bei der weiteren Verarbeitung werden sollen. Der konturenscharfe Auftrag durch Siebdrucken, Pinseln, Spritzen und Stempeln ist einfach und problemlos. Die auf einheitlicher Grundlage aufgebauten Dekorfarben sind untereinander verträglich; sie können beliebig gemischt werden, so dass eine große Zahl von Mischtönen erreicht werden kann.

Für weitere Informationen folgen Sie bitte diesem Link:

Keramische Malfarben

Es werden 1–16 von 33 Ergebnissen angezeigt